Die Farben der Edelsteine

Was zieht dich an, wenn du einen Edelstein betrachtest? Ist es seine Form, seine Struktur oder das Gefühl in deiner Hand?

Du fühlst dich wohl mit ihm. Ja, aber warum hast du dir genau diesen Stein zum jetzigen Zeitpunkt ausgesucht? Warum hast du einen Lieblingsstein?

Edelsteine sind unglaublich facettenreich. Besonders die Farbe ist der Schlüssel zur Wirkung eines Steines, denn sie repräsentiert eine reale Kraft: die Lichtwellenenergie. Diese regt das Gehirn an, wir reagieren instinktiv auf Farben mit Wohlgefühl, Befreiung oder auch mal mit Abneigung.

Wenn wir die Wirkung einzelner Farben kennen, dann wird nachvollziehbar, warum wir uns zu manchen Steinen stärker hingezogen fühlen als zu anderen.

Viele Steine präsentieren sich in mehr als einer Farbe, das hat oft dem Fundort oder dem Land zu tun, aus dem der Edelstein stammt.

Allerdings werden Edelsteine auch häufig eingefärbt, was leider ihre Wirkung zerstört.

Hier findest du mehr zu den Farbeigenschaften. Was dir auch helfen kann, ein Schmuckstück auszusuchen.

Schwarz: erdend und schützend. Es befreit von Ablenkung, stärkt deshalb und grenzt ab.

Braun: gibt Kraft und Stabilität. Es zentriert und entspannt.

Rot: wirkt aktivierend. Es fördert die Selbstbehauptung. Mut und Ausdauer nehmen zu.

Orange: macht heiter, schenkt innere Freude und wirkt befreiend.

Gelb: heitert auf, gibt Freude am Leben und fördert die geistige Entwicklung.

Grün: ist die Farbe des Ausgleichs und der Harmonie. Es nimmt Belastungen von der Seele und bringt Initiative und Lebenswillen.

Blau: beruhigt die Nerven und gibt Zuversicht.

Dunkelblau: wirkt kühlend und fördert die Loyalität.

Violett: gibt geistige Ruhe und Gelassenheit, Verständnis und Unterscheidungsvermögen.

Rosa: akzeptierend

Weiß: reinigend

Klar: klärend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.